IT-FORENSIK


IT-Forensische Untersuchungen von Computern, Servern oder Mobiltelefonen können maßgebliches Beweismaterial in unseren Ermittlungen hervorbringen.

Alle unsere Mitarbeiter sind ausgebildet um digitale Beweissicherungen durchzuführen um sie dann anschließend durch unsere Spezialisten analysieren zu lassen. Dies lässt zu, dass wir schnell jederzeit und überall digital bedeutende Beweise sichern können. Wir beachten stets die geforderte Chain-of-Custody zur gerichtsfesten Beweissicherung. Hierdurch gewährleisten wir einen bedeutenden Baustein in unseren Ermittlungen.

Eine Beweissicherung kann zu verschiedenen Zwecken durchgeführt werden. Um zu kontrollieren, ob Prozesse bereits zuvor durchgeführt worden sind oder aber um Verhaltensanalysen während einer andauernden Ermittlung zu erstellen.

Eine IT-Forensiche Untersuchung kann auch einfach dazu dienen einen Verdacht zu entkräften bzw. zu bestätigen.


Beispiel einer Ermittlung

Bei einer firmeninternen Ermittlung sicherten wir Beweismaterial durch eine Spiegelkopie der Computer Festplatte des Verdächtigen. Dadurch konnten wir Spuren abgleichen, die durch andere Ermittlungsmethoden gewonnen worden waren.

Während der Untersuchung wurden die Mitarbeiter der Firma von der aktuellen Untersuchung informiert. Nach der Unterrichtung wurde erneut eine Spiegelkopie angefertigt. Hier zeigte sich, dass der Verdächtige nun zahlreiche Dateien gelöscht hatte, die ihn mit der Tat verknüpften.

Bei einem späteren Interview mit dem Verdächtigen konnten die Daten präsentiert werden und er gab die Tat schließlich zu. Dies führte zur Entlassung des Arbeitnehmers.





Kontakt »